26.03.2013 | Stadt Bruchsal beauftragt Untersuchung von Innenentwicklungspotenzialen

Im Sinne eines ressourcenschonenden Umgangs mit Grund- und Boden soll bei der künftigen Siedlungsentwicklung die Flächenneuinanspruchnahme deutlich geringer ausfallen als heute. Vor diesem Hintergrund wurde berchtoldkrass von der Stadt Bruchsal beauftragt, die Potenziale einer zukünftigen Stadtentwicklung "im Inneren" zu ermitteln, um Entscheidungsgrundlagen für die zukünftige Stadtentwicklungspolitik zu schaffen und beispielsweise die Notwendigkeit von Flächenneuinanspruchnahmen im Außenbereich besser beurteilen zu können.

 

Demographischer Wandel, Gebäudelebenszyklen und Stadtentwicklung

 

Im Fokus des Projekts steht neben der Zusammenstellung und Erhebung der vorhandenen Flächenpotenziale die Untersuchung der künftigen zu erwartenden Potenziale, die in der Bevölkerungsentwicklung im Zusammenhang mit der Siedlungs- und Baustruktur liegen. Dabei soll ermittelt werden, wie sich der demographische Wandel auf die Potenziale im Innenbereich niederschlägt, und inwiefern und wo sich altersbezogene Tendenzen der Bevölkerungsentwicklung mit den Lebenszyklen des Gebäudebestandes überschneiden.

 

Ziel ist eine Übersicht über die heute verfügbaren Reserven im Inneren und jene, die bedingt durch die demographische Entwicklung in einem Horizont von 15 Jahren zu erwarten sind. Die Erkenntnisse aus den Untersuchungen werden prägnant und anschaulich aufbereitet. Die Ergebnisse sollen im Herbst vorliegen.

 

MB 26.03.2013 12:27:11