12.04.2013 | Auftakt der Ideenkonkurrenz

Panorama Limmattal


Eine Gesamtvorstellung für die räumliche Entwicklung des Limmattals bis 2050


"Das Limmattal von Zürich bis ins Siggenthal steht vor wachsenden Herausforderungen, die Transformation hin zu einer urbanen Stadtlandschaft aktiv zu gestalten. Zugleich bildet es mit den stark belasteten und weiter auszubauenden Infrastrukturen einen Raum nationaler Bedeutung.

 

Gemeinsam starten Kommunen, Regionen, Kantone, Bund und ETH Zürich deshalb ein hochrangiges Planungsverfahren. Ziel ist es, eine langfristige Vorstellung über die räumliche Entwicklung in den Gemeinden entlang des Limmatlaufs bis in etwa zum Jahre 2050 zu erarbeiten. Vier hochrangige Entwurfsteams erarbeiten eine räumliche Gesamtvorstellung, die räumlich und fachlich integriert, schrittweise realisierbare Bausteine der Entwicklung aufzeigt.

 

Das Begleit-Gremium der beteiligten Ebenen von den Gemeinden bis zum Bund sowie unabhängiger Experten führt die Ergebnisse im November 2013 in Form konkreter Empfehlungen zu Handen der politischen Entscheidungsträger und der Öffentlichkeit zusammen..." [>> zum vollständigen Pressebericht der ETH Zürich]

 

Im Team ASTOC arbeiten berchtoldkrass space&options gemeinsam mit ASTOC Architects&Planners, mavo Landschaften und argus Stadt- und Verkehrsplanung an dieser spannenden Aufgabe.

 

MB 12.04.2013 | 19:38:13