28.11.2015 |  Artikel von Philipp Krass in der Schweizer Zeitschrift für Landschaftsarchitektur

Ausschnitt der Titelseite von anthos

 

"... nachdem auch die Phasen der Sub- und Des-Urbanisierung in vielen Ländern inzwischen überwunden sind und es die Menschen in die Städte zurück zieht (Re-Urbanisierung), braucht es gemeinsame Visionen für die Stadt von morgen. Die Ressource Grundfläche ist endlich. Das Postulat der Innenentwicklung ist ein plausibler, wenn auch nicht ganz neuer Ansatz. Dass bei dem Anspruch einer qualitätvollen Verdichtung auch künftig eine gewisse Charakteristik der gewachsenen Strukturen, kultureller Traditionen und lokaler Besonderheiten erhalten bleiben soll, steht ausser Frage. Dennoch werden wir ein paar heilige Kühe schlachten müssen. [...]" (aus dem Editorial von Sabine Wolf | anthos 4.15)

 

Im aktuellen Heft (4.15) der Schweizer Zeitschrift für Landschaftsarchitektur anthos erscheint ein Beitrag von Philipp Krass mit dem Titel "Dichte als Chance".

 

PK 28.11.2015 20:18:47