Gutachterverfahren | Stadt Gelsenkirchen, RAG Montan Immobilien, Stadt Herten | 2015

 

Seit Ende 2008 stehen auf der Zeche Westerholt die Räder still. Seit dieser Zeit arbeiten die Städte Gelsenkirchen und Herten für die auf der Stadtgrenze gelegene Anlage gemeinsam mit der RAG Montan Immobilien an Programmen und Plänen für die Nachnutzung der ehemaligen Zeche. Dieses Vorhaben „Neue Zeche Westerholt“ gilt als eine der zentralen Zukunftsaufgaben der beiden Städte Gelsenkirchen und Herten und der RAG Montan Immobilien. Dabei ist die Entwicklung des Standortes nicht nur für die angrenzenden Stadtteile Gelsenkirchen-Hassel, Herten-Westerholt und Herten-Bertlich und die beiden Städte von Bedeutung. Der Standort soll auch im Rahmen einer regionalen Entwicklungsstrategie ein besonderes Profil entwickeln.

 

in Zusammenarbeit mit

RMP Stephan Lenzen Landschaftsarchitekten, Bonn

DR. BUSSE | real estate consulting, Dr. rer. pol. Dipl.-Ing. Daniela Busse, Karlsruhe

 

 

00_Vogelperspektive01_Leitidee02_Umsetzungsstrategie03_Gesamtkonzept04_Lageplan05_Kernbereich06_Schnitt07_Bausteine08_Perspektive09_Perspektive10_Perspektive

 

 

 

PQ 04.02.2016 | 16:30:11