06.08.2018 |  Stadt Reutlingen beauftragt berchtoldkrass

Foto: Google Earth


In den letzten Jahren ist die Wohnungsnachfrage in Reutlingen deutlich angestiegen. Da Wohnraum knapp ist, stellen immer mehr Hauseigentümer Anfragen und Bauanträge zu Aufstockungen, An- oder Aufbauten, um im Bestand zusätzlichen Wohnraum zu schaffen bzw. vorhandenen Wohnraum an die Anforderungen modernen Wohnens anzupassen.


Ziel ist es, als Endergebnis einfache Regelwerke zu erhalten, auf deren Grundlage zusätzlicher Wohnraum ohne Durchführung eines Bebauungsplanverfahrens genehmigt werden kann. Gewünscht sind Regelungen, die eine städtebaulich und gestalterisch verträgliche Nachverdichtung ermöglichen und den jeweiligen Gebietscharakter mit seinen identitätsstiftenden städtebaulichen Elementen und der jeweiligen Freiraum- und Aufenthaltsqualität im öffentlichen und privaten Raum erhalten.


Für eventuelle Beeinträchtigungen, die durch diese Nachverdichtung entstehen können, wie z.B. die Auswirkungen des ggf. zusätzlichen Verkehrs, sollen Lösungen aufgezeigt werden. Die Regelungen sollen die Umsetzung energieeffizienter, kostengünstiger, statisch machbarer und insgesamt nachhaltiger Lösungen ermöglichen.


Wir freuen uns auf die spannende Aufgabe in Reutlingen.



PK 06.08.2018 13:15:45