19.05.2012 | berchtoldkrass auf der GIStalk

 

esri-gistalk

 

Podiumsdiskussion im Themenforum: Städte der Zukunft

2050 werden über 50 Prozent der Menschen weltweit in Städten leben. Wie gehen wir künftig mit Fragen der Stadtplanung, der Ver- und Entsorgung, des täglichen Bedarfs und der Mobilität um? Welche Rolle nehmen dabei GIS, Geodateninfrastrukturen und Geoinformationen ein? Werden wir mit digitalen Stadtmodellen die Mechanismen von Megacitys identifizieren, gar steuern können? Welche Analyse- und Visualisierungsfunktionalitäten stehen dafür schon heute zur Verfügung und welche Informationen werden uns integrierte Geoinformationssysteme liefern, die 3-D, 4-D und dynamische Sensordaten miteinander verknüpfen? Mit diesen Fragestellungen beschäftigt sich das Themenforum „Städte der Zukunft“.

Podiuem: Prof. Dr. Michael Schreckenberg (Universität Duisburg-Essen), Gert van Maren (ESRI), Martin Berchtold (berchtoldkrass space&options)


Vortrag Demografie und Planung: GIS in Stadt und Quartier

Der demografische Wandel prägt bereits heute vielerorts die Planung der Zukunft von Städten und Quartieren. Mit Hilfe von Einwohnerdaten und GIS können hierbei Istzustände und Entwicklungsprozesse sichtbar gemacht werden, die ein frühzeitiges und sehr viel spezifischeres planerisches Nachdenken und Eingreifen ermöglichen. Anhand von konkreten Beispielen werden im Vortrag Möglichkeiten und Ergebnisse vorgestellt und diskutiert.


PK 19.05.2012 | 16:47:22